< BBQ Spareribs aus dem Smoker!
06.04.19

„The FINE“


The FINE is back!

OldieCoverBand mit Songs aus der BeatRockPop-Ära der 60er und frühen 70er und neuem Gitarristen - bei freiem Eintritt!

Die Konzert-, Festival- und Partyband mit Power, doch ebenso "FINEgefühl", legte zuletzt eine längere schöpferische Pause ein, um mit dem neuen Gitarristen Jürgen Hofbauer das facettenreiche Repertoire einzuüben. Er ist ausgebildeter Lehrer an der Musikschule Rosenheim und ergänzt mit manchen "FINEheiten" den Sound der übrigen, nicht mehr ganz jungen Musiker:

Manfred Lenz, Sänger auch bei der Swingband "Jazzica" und Chef der MusikInitiative Rosenheim, Alex Mühlbauer mit Keyboard und akustischer Gitarre gestählt in diversen Coverbands, Bassist Xaver Spiess, wie der Sänger ein altersgemäßer Sproß der sehr kreativen Dekade rund um den „summer of love" sowie mit Christoph Kuchler das exakte "rhythmische Gewissen" der Band.

The FINE spielten noch in alter Besetzung u.a. beim Stadtfest Rosenheim, beim Aiblinger "Kultur im Park" vor ca. 1.000 Zuhörern oder beim "Bluwonda Festival" in Landshut vor etwa 800 Oldiefans in ausgelassener Stimmung. Wiewohl sich im Programm zahlreiche "Gassenhauer" finden - mit leichtem Schwerpunkt von Klassikern der Fab Four aus Liverpool -, so interpretiert The FINE aber nicht nur Gängiges. Vielmehr entdeckt das überraschte Publikum auch manch' unbekannten Leckerbissen der großen Popgruppen der "Golden Sixties". Die fünf FINEerer spannen den musikalischen Bogen u.a. von den Beatles bis zu den Rolling Stones, Joe Cocker, Eric Burdon, The Doors, The Kinks, Manfred Mann, Simon & Garfunkel oder Bob Dylan.

Die Lieder erzählen Geschichten. Vordergründig. Hintergründig. Das Leben halt. Die Musiker glauben, daß vor allem die 60er einen Zeitgeist hatten, eine "message" gar. Daß Gefühle wie <Liebe> mehr als lediglich "four-letter-words" sind. Daß das "Zeitalter des Wassermanns" mehr sein kann als Astrologie. Kurz:

Musik ist mehr als eine Handvoll Töne. The Beat goes on ... und sozusagen als Ergänzung gibt es zu einigen Liedern kleine interessante "Hintergrundstories".

Wie der Bandname, der sich von "fein" herleitet, bereits in den Siebzigern zustande gekommen ist, wird natürlich hier nicht verraten. Oldie-Liebhaber müssen sich dazu vielmehr schon auf den Weg ins Grammophon machen ...

Kritiken

Die Feuilletonkritik des Oberbayerischen Volksblatts schrieb gleich bei einem der ersten Auftritte:

 "... war das Bistro mit begeisterten Fans gefüllt, die der gefühlsbetonten Stimme des Kolbermoorer Sängers lauschten, dessen Ausdrucksspektrum von sanft getragener Lyrik bis zu expressiv-rauer Artikulation in der Nachfolge Joe Cockers reichte."

"Keyboarder Alexander Mühlbauer) überzeugte nicht nur durch harmonisch stimmige Begleitung, sondern bot auch virtuose Solopassagen zwischen bluesbetonten, beweglichen Läufen und wirkungsvoll gesetzten Akkorden."

"Für den knackigen, exakt geschlagenen Beat und die akzentuiert gesetzten Rhythmen war Schlagzeuger Christoph Kuchler verantwortlich, während Xaver Spiess am Bass wendige Linien zauberte, die den Stücken stets ein spannungsgeladenes harmonisches Fundament lieferten."

"Die ganze stilistische Palette vom gesellschaftskritischen Protestsong über die getragene Seelenqualballade bis zum ekstatischen Rock-Klassiker war da zu hören ..."

"Die musikalische Ernsthaftigkeit und der revolutionäre Impetus der 1968er Jahre waren kombiniert mit sehr viel Spiellaune, sichtbar und hörbar an den erfolgreichen Hits mit ihren einprägsamen Refrains, die zum Mitsingen animierten."

"... bis 'Blowing in the wind' als heiß erklatschte Zugabe erklang."


RFO Interview

Bistro-Grammophon Fernsehbeitrag im RFO. Bild © Regional Fernsehen Oberbayern GmbH
Stefan Harster im RFO Interview. Bild © Regional Fernsehen Oberbayern GmbH

Bandinfos
Bands/Künstler die im Bistro-Grammophon auftreten wollen schauen bitte hier...

Ihr Draht zu uns!
Für direkte Anfragen stehen wir für Sie unter der Telefonnummer 08031 / 9 61 54 gerne mit Rat & Tat zur Verfügung! Auch über unser Kontaktformular können Sie uns erreichen.

Newsletter gewünscht?
Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Mieten SIE uns!
Planen Sie eine geschlossene Veranstaltung? Wir können ca. 55 Personen in lockerer Atmosphäre unterbringen. Geboten wird ein rauchfreier klimatisierter Raum, Catering mit Personal, Beamer, Großleinwand und DJ Anlage samt Mikro. Beheizter Gartenpavillon zum draußen Sitzen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot, fragen Sie uns! Lokalmiete € 150,- inkl. MwSt.